Logo des Landgerichts Verden klar

Pressemitteilungen des Landgerichts Verden

Verhandlungen in Strafsachen in der Zeit vom 20. bis 24. August 2018



Montag, den 20. August 2018


Die 5. kleine Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr die Berufungssache gegen Mohammad S. wegen Körperverletzung u.a. (Az. 5 Ns 70/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts - Schöffengerichts - Walsrode. Die Kammer hat fünf Zeugen geladen und einen Fortsetzungstermin auf den 7. September 2018 anberaumt.

Um 9:00 Uhr verhandelt die 12. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Cindy und Rene S. wegen Körperverletzung (Az. 12 Ns 131/17). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Nienburg. Die Kammer hat vier Zeugen geladen.

Die 12. kleine Strafkammer verhandelt um 12.30 Uhr die Berufungssache gegen Palouis S. wegen Körperverletzung (Az. 12 Ns 93/17), die sich mit einem Urteil des Amtsgerichts Walsrode befasst. Die Kammer hat zwei Zeugen geladen.



Mittwoch, den 22. August 2018


Um 09.00 Uhr beginnt vor der 1. großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Mesut K. (geboren 1989), Ferhat K. (geboren 1989), Erdal K. (geboren 1987), Deniz K. (geboren 1986), Yilmaz K. (geboren 1983) und Fuat K. (geboren 1978) wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, am 29.12.2013 im Zeitraum zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr im Bereich der Verdener Innenstadt zum Teil gemeinschaftlich, zum Teil allein handelnd insgesamt fünf Geschädigte angegriffen und im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung verletzt zu haben. Dabei sollen die Angeklagten die fünf Geschädigten geschlagen, getreten und zum Teil mit Dachlatten, Schlagstöcken und einer Schaufel attackiert haben. Durch die Handlungen der Angeklagten soll einer der Geschädigten Prellungen, zwei Platzwunden am Kopf und Schmerzen im Rücken, ein weiterer Geschädigter eine Prellung an der Stirn und am Knie, eine Schulterprellung sowie Wunden an Rücken und Knie erlitten haben. Ein anderer Geschädigter soll eine Prellung seines rechten Handgelenks erlitten haben. Einer der Geschädigten soll durch die Handlung zumindest vier der Angeklagten darüber hinaus durch den Einsatz eines Schlagstockes eine Platzwunde am Hinterkopf erlitten haben. Schließlich soll der fünfte Geschädigte aufgrund eines durch einen der Angeklagten geführten Schlages mit einer Dachlatte einen Fingerbruch, eine Schulterprellung und eine Nasenbeinprellung erlitten haben.

Die Kammer hat folgende Fortsetzungstermine - Beginn jeweils 09.00 Uhr - anberaumt, zu denen insgesamt 14 Zeugen geladen worden sind:

• 29. August 2018 (zwei Zeugen geladen),

• 5. September 2018 (zwei Zeugen geladen),

• 12. September 2018 (zwei Zeugen geladen),

• 19. September 2018 (zwei Zeugen geladen),

• 26. September 2018,

• 2. Oktober 2018 (zwei Zeugen geladen),

• 10. Oktober 2018 (vier Zeugen geladen),

• 17. Oktober 2018,

• 24. Oktober 2018,

• 30. Oktober 2018.


Bitte beachten Sie, dass der Vorsitzende eine sitzungspolizeiliche Anordnung für das Verfahren getroffen hat!



Donnerstag, den 23. August 2018


Die 5. kleine Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr die Berufungssache gegen Faruk B. wegen Hausfriedensbruchs u.a. (Az. 5 Ns 67/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Osterholz-Scharmbeck. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.


Um 09.00 Uhr beginnt vor der 7. großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Felit A. (geboren 1990) wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u.a.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, am 15.03.2018 im Kleiderschrank seiner Wohnung in Schwanewede insgesamt 294,98 g (brutto) Kokain zum gewinnbringenden Weiterverkauf und eine scharfe, ungeladene Schusswaffe nebst fünf Patronen aufbewahrt zu haben.

Die Kammer hat folgende Fortsetzungstermine - Beginn jeweils 09.00 Uhr - anberaumt, zu denen insgesamt acht Zeugen geladen worden sind:

• 23. August 2018 (sieben Zeugen geladen),

• 28. August 2018 (ein Zeuge geladen),

• 14. September 2018.


Freitag, den 24. August 2018


Die 12. kleine Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr die Berufungssache gegen Silvano L. wegen Betruges (Az. 12 Ns 107/17), die sich mit einem Urteil des Amtsgerichts - Schöffengericht - Stolzenau befasst. Die Kammer hat vier Zeugen geladen und Fortsetzungstermine für den 31. August 2018 (zwei Zeugen) und den 7. September 2018 jeweils um 09.00 Uhr anberaumt.


Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.


Presseinformationen
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln