Logo des Landgerichts Verden klar

Pressemitteilungen des Landgerichts Verden in der Zeit vom 22. bis 25. Mai 2018


Mittwoch, den 23. Mai 2018

Um 09:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Andrej P. wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion (Az. 5 Ns 19/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts - Schöffengericht - Verden. Die Kammer hat sieben Zeugen und zwei Sachverständige geladen und einen Fortsetzungstermin auf den 25.05.2018 um 09:00 Uhr anberaumt.

Um 09:00 Uhr beginnt vor der 1. großen Strafkammer - Schwurgericht - die Hauptverhandlung gegen Pascal K. (geboren 1996) wegen versuchten Totschlags u. a.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, in den Morgenstunden des 10.12.2017 in seiner in der Burgstraße in Nienburg gelegenen Wohnung im Verlauf eines Streits mit dem Zeugen K. mit zwei Messern mit Klingenlängen von 9,5 cm bzw. 10,5 cm insgesamt acht Mal auf den Zeugen K. eingestochen zu haben, wobei der Angeklagte den Tod des Zeugen in Kauf genommen haben soll. Durch die Handlung des Angeklagten soll der Zeuge K. mehrere Einstiche im Rücken und eine tiefe Stichverletzung im Nierenbereich erlitten haben, die notoperativ versorgt werden musste. Der Angeklagte soll erst von dem Zeugen K. abgelassen haben, nachdem dieser zu Boden gegangen war und sich eine sichtbare Blutlache gebildet hatte. Obschon der Angeklagte erkannt haben soll, dass der Zeuge K. erheblich verletzt worden war und medizinischer Behandlung bedurfte, soll der Angeklagte sich zunächst in ein anderes Zimmer seiner Wohnung zurückgezogen und wenig später die Wohnung verlassen haben, ohne zuvor den Notarzt verständigt zu haben. Dabei soll der Angeklagte den Zeugen K. unversorgt in der Wohnung zurückgelassen haben.

Die Kammer hat folgende Fortsetzungstermine - Beginn jeweils 09:00 Uhr - anberaumt, zu denen insgesamt sieben Zeugen und zwei Sachverständige geladen worden sind:

30.05.2018

31.05.2018,

04.06.2018,

19.06.2018.

Donnerstag, den 24. Mai 2018

Um 09:00 Uhr verhandelt die 12. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Marco T. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis (Az. 12 Ns 100/17). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Osterholz-Scharmbeck. Die Kammer hat acht Zeugen geladen.

Die 12. kleine Strafkammer verhandelt um 14:00 Uhr die Berufungssache gegen Nadja N. wegen Betruges (Az. 12 Ns 129/17), die sich mit einem Urteil des Amtsgerichts Walsrode befasst. Die Kammer hat zwei Zeugen geladen.

Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln