Logo des Landgerichts Verden klar

Pressemitteilungen des Landgerichts Verden in der Zeit vom 25. bis 29. Juni 2018


Montag, den 25. Juni 2018


Um 9:00 Uhr verhandelt die 12. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Natalie S. wegen Diebstahls (Az. 12 Ns 15/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Diepholz. Die Kammer hat einen Zeugen geladen.


Die 5. kleine Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr die Berufungssache gegen Jens F. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis (Az. 5 Ns 36/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Nienburg. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.


Die 12. kleine Strafkammer verhandelt um 11.30 Uhr die Berufungssache gegen Alexander S. wegen Verstoßes gegen Weisungen der Führungsaufsicht (Az. 12 Ns 17/18), die sich mit einem Urteil des Amtsgerichts Diepholz befasst. Die Kammer hat einen Zeugen geladen.


Um 14:00 Uhr verhandelt die 12. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Dorota D. wegen falscher Verdächtigung (Az. 12 Ns 21/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Walsrode. Die Kammer hat zwei Zeugen geladen.


Donnerstag, den 28. Juni 2018


Die 5. kleine Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr die Berufungssache gegen Matthias J. wegen Betruges (Az. 5 Ns 24/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Achim. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.


Um 11:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Christopher S. wegen Beleidigung (Az. 5 Ns 46/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Nienburg. Die Kammer hat drei Zeugen geladen.


Freitag, den 29. Juni 2018


Um 09.00 Uhr beginnt vor der 2. großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Pawel S. (geboren 1981) wegen Brandstiftung u.a.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten u.a. vor, an verschiedenen Tattagen zwischen dem 18.12.2017 und dem 28.12.2017 in den Kleingartenkolonien „Am Steinweg" und „Am Mußriedegraben" in Nienburg insgesamt vier Gartenhäuser beziehungsweise Gartenlauben teils mithilfe einer Propangasflasche, teils auf unbekannte Weise in Brand gesetzt zu haben, so dass die Lauben jeweils vollständig abbrannten. In einem weiteren Fall soll der Angeklagte auf der Suche nach stehlenswertem Gut in eine Gartenlaube in der Kleingartenkolonie „Moosriethe 81" eingebrochen sein und, nachdem er nicht fündig geworden sein soll, versucht haben, die Gartenlaube in Brand zu stecken. Dabei soll er eine in der Laube befindliche Gasflasche aufgedreht, den zugehörigen Gasherd entzündet und einen Lappen und eine Jacke auf dem Gasherd abgelegt haben, damit die Gegenstände und in der Folge die Laube Feuer fangen, wozu es jedoch nicht kam.

Der Angeklagte soll zu den jeweiligen Tatzeitpunkten aufgrund einer bei ihm bestehenden psychischen Erkrankung erheblich in seiner Steuerungsfähigkeit vermindert gewesen sein.

Die Kammer hat folgende Fortsetzungstermine - Beginn jeweils 09.00 Uhr - anberaumt, zu denen insgesamt 14 Zeugen und ein Sachverständiger geladen worden sind:


  • 20. Juli 2018 (vier Zeugen geladen),

  • 23. Juli 2018 (acht Zeugen geladen),

  • 31. Juli 2018,

  • 13. August 2018 (zwei Zeugen geladen),

  • 17. August 2018,

  • 21. August 2018,

  • 22. August 2018.


Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln