Logo LG VER Niedersachen klar Logo

Pressemitteilungen des Landgerichts Verden

Verhandlungen in Strafsachen in der Zeit vom 24. bis 28. September 2018



Montag, den 24. September 2018:

Um 9:00 Uhr verhandelt die 12. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Kasim B. und Dilbrin B. wegen Körperverletzung (Az. 12 Ns 6/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Walsrode. Die Kammer hat elf Zeugen geladen.

Die 5. kleine Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr die Berufungssache gegen Kevin S. wegen Körperverletzung (Az. 5 Ns 83/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Nienburg. Die Kammer hat vier Zeugen geladen.


Mittwoch, den 26. September 2018:

Um 09.00 Uhr beginnt vor der 2. Großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Martin P. (geboren 1984) und Edmond N. (geboren 1984) wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, gemeinsam und mit weiteren, bislang unbekannt gebliebenen Personen handelnd zwischen Februar und April 2018 eine Cannabisindoorplantage in Eystrup betrieben zu haben. Die Angeklagten sollen in dem Objekt in fünf Aufzuchträumen 776 Cannabispflanzen aufgezogen haben, bei deren Ernte ein Ertrag von 19,4 Kilogramm Marihuana hätte erzielt werden können. Zu einer Aberntung der Pflanzen soll es nicht gekommen sein, nachdem die Plantage und die Pflanzen am 8. April 2018 beschlagnahmt worden waren.

Die Kammer hat folgende Fortsetzungstermine – Beginn jeweils 09.00 Uhr – anberaumt, zu denen insgesamt zehn Zeugen und zwei Sachverständige geladen worden sind:


• 26. September 2018 (vier Zeugen, zwei Sachverständige),

• 17. Oktober 2018 (sechs Zeugen, zwei Sachverständige),

• 18. Oktober 2018 (ein Sachverständiger),

• 23. Oktober 2018 (ein Sachverständiger),

• 25. Oktober 2018 (ein Sachverständiger),

• 30. Oktober 2018 (ein Sachverständiger),

• 6. November 2018 (ein Sachverständiger),

• 7. November 2018 (ein Sachverständiger),

• 16. November 2018 (ein Sachverständiger).


Donnerstag, den 27. September 2018:

Um 09.00 Uhr verhandelt die 3. Große Jugendkammer die Berufungssache gegen Hanife R. wegen Diebstahls u.a. (Az. 3 Ns 12/18), die sich mit einem Urteil des Jugendschöffengerichts Achim befasst. Die Kammer hat keine Zeugen geladen.

Um 09:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen David C. wegen Verstoßes gegen das BtMG (Az. 5 Ns 47/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts – Schöffengericht – Verden. Die Kammer hat zwei Sachverständige geladen.

Die 5. kleine Strafkammer verhandelt um 11.30 Uhr die Berufungssache gegen Rainer K. wegen Trunkenheit im Verkehr (Az. 5 Ns 65/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Stolzenau. Die Kammer hat zwei Zeugen geladen.

Um 13:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Mohammed M. wegen gefährlicher Körperverletzung (Az. 5 Ns 86/18). Zugrunde liegt ein Urteil des Amtsgerichts Diepholz. Die Kammer hat fünf Zeugen geladen.


Freitag, den 28. September 2018:

Die 12. kleine Strafkammer verhandelt um 08.30 Uhr die Berufungssache gegen Massum A. wegen fahrlässiger Tötung (Az. 12 Ns 33/18), die sich mit einem Urteil des Amtsgerichts Diepholz befasst. Die Kammer hat vier Zeugen geladen.


Um 09.00 Uhr beginnt vor der 7. Großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Matthias B. (geboren 1964), dem die Staatsanwaltschaft schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes vorwirft (Az. 7 KLs 15/16).

Die Kammer hat folgende Fortsetzungstermine – Beginn jeweils 09.00 Uhr – anberaumt, zu denen ein Zeuge geladen worden ist:


• 28. September 2018 (ein Zeuge),

• 19. Oktober 2018,

• 16. Oktober 2018.



Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.

Presseinformationen
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln