Logo des Landgerichts Verden klar

Pressemitteilungen des Landgerichts Verden

Verhandlungen in Strafsachen in der Zeit vom 17. bis 21. Juli 2017


Montag, den 17. Juli 2017

Um 9:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Sven L. wegen Diebstahls. Dem Verfahren liegt ein Urteil des Amtsgerichts Sulingen zugrunde.

Um 9:00 Uhr beginnt vor der 12. kleinen Strafkammer die Hauptverhandlung in der Berufungssache gegen Ziver D. und Ralf B. wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls. In erster Instanz hat das Amtsgericht Verden entschieden. Die Kammer hat acht Zeugen geladen.

Um 11:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufung in der Strafsache gegen Andreas P. wegen Betruges. Erstinstanzlich hat das Amtsgericht Syke entschieden.

Um 14:00 Uhr wird vor der 12. kleinen Strafkammer über die Berufung in der Strafsache gegen Orhan Ö. wegen eines Vergehens gegen das Gewaltschutzgesetz verhandelt, die sich gegen ein Urteil des Amtsgerichts Verden richtet.

Dienstag, den 18. Juli 2017

Um 9:00 Uhr beginnt vor der 8. großen Strafkammer die Verhandlung über den Antrag im Sicherungsverfahren gegen Jakob L. (geboren 1985) wegen räuberischer Erpressung.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, am 25.11.2016 im Zustand erheblich verminderter Schuldfähigkeit und nicht auszuschließender Schuldunfähigkeit mit einem Messer in einem Messerholster die Burger King Filiale in Rotenburg betreten zu haben und gegenüber den Mitarbeiterinnen geäußert zu haben, es handele sich um einen Raubüberfall, er habe ein Messer dabei und verlange einen „Long-Chicken". Er soll mehrere Mitarbeiterinnen damit bedroht haben, er werde sie aufschlitzen bzw. abstechen, wenn er nicht einen „Long-Chicken" ohne Bezahlung bekomme. Weil die Mitarbeiterinnen seiner Forderung nicht nachgekommen seien, habe er die Filiale schließlich ohne einen "Long-Chicken" verlassen.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass von dem Angeschuldigten infolge seines Zustands - hirnorganisches Psychosyndrom mit organischer Persönlichkeitsstörung sowie polyvalenter Sucht- und Medikamentenintoxikation - weitere erhebliche rechtswidrige Taten zu erwarten sind und er deshalb für die Allgemeinheit gefährlich ist.

Die Kammer hat einen Sachverständigen und fünf Zeugen geladen und folgende Fortsetzungstermine - Beginn jeweils um 9:00 Uhr - anberaumt:

  • 25. Juli 2017,
  • 27. Juli 2017.

Mittwoch, den 19. Juli 2017

Um 9:00 Uhr beginnt vor der 10. kleinen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Cedric S. wegen Straßenverkehrsgefährdung. Es geht um eine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Diepholz. Die Kammer hat drei Zeugen geladen.

Donnerstag, den 20. Juli 2017

Um 9:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Thomas F. wegen Besitzverschaffens kinderpornographischer Schriften. In erster Instanz hat das Amtsgericht Syke entschieden.

Um 9:00 Uhr beginnt vor der 12. kleinen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Fuat A. wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Berufung richtet sich gegen ein Urteil des Amtsgerichts Achim. Es werden sechs Zeugen erwartet.

Um 12:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufung in der Strafsache gegen Pawel B. wegen schweren Bandendiebstahls, die sich gegen ein Urteil des Amtsgerichts Verden richtet.

Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses in anonymisierter Form (gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen.

Das Landgericht Verden weist weiter darauf hin, dass auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren sind.

Presseinformationen
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln