Logo LG VER klar

Pressemitteilungen des Landgerichts Verden in der Zeit vom 18. bis 22. Dezember 2017



Montag, den 18. Dezember 2017

Um 13:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Sergej S., dem Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Last gelegt wird. In erster Instanz hat das Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck entschieden. Die Kammer hat sieben Zeugen geladen.


Dienstag, den 19. Dezember 2017

Um 13:30 Uhr beginnt vor der 1. großen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Bünyamin A. (geboren 1993) und Mahmut V. (geboren 1992), denen die Staatsanwaltschaft Computerbetrug vorwirft.

Laut Anklage sollen die Angeklagten in dem Zeitraum vom 08.12.2016 bis zum 26.04.2017 in Lilienthal, Riede und andernorts durch 192 Straftaten Geld und Waren mit einem Gesamtwert von über 434.000,00 € erlangt haben.

Konkret soll der Angeklagte Bünyamin A. sich auf unbekannte Weise die Zugangsdaten zum mTAN-gesicherten Online-Banking sowie die Vodafone-Kundenkennwörter der jeweiligen Geschädigten verschafft haben. Diese Daten habe er dann gemeinsam mit dem Angeklagten Mahmut V. genutzt, um auf Blanko-SIM-Karten die Rufnummern der Geschädigten zu übertragen. Auf diese Weise sollen sie dann vollen Zugriff zu den Konten der Geschädigten erhalten und diese für diverse Rücklastschriften, Geldtransfers sowie Bezahlung von im Internet bestellten Waren – u.a. iPhones - genutzt haben. Darüber hinaus sollen sie auch im Internet einsetzbare Gutscheine und Bitcoins auf diese Weise erworben haben.

Die Kammer hat folgende Fortsetzungstermine, Beginn jeweils um 9:00 Uhr, anberaumt:

4. Januar 2018,

10. Januar 2018,

12. Januar 2018,

22. Januar 2018,

26. Januar 2018,

19. Februar 2018,

23. Februar 2018,

27. Februar 2018,

12. März 2018,

16. März 2018,

27. März 2018.


Donnerstag, den 21. Dezember 2017

Um 9:00 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Ronald K. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Dem Verfahren liegt ein Urteil des Amtsgerichts Syke zugrunde.

Um 10:30 Uhr beginnt vor der 5. kleinen Strafkammer die Hauptverhandlung gegen Markus B. Die Berufung richtet sich gegen ein Urteil des Amtsgerichts Stolzenau. Die Kammer hat einen Zeugen geladen.

Um 12:30 Uhr verhandelt die 5. kleine Strafkammer die Berufungssache gegen Yasmin S., die sich mit einem Urteil des Amtsgerichts Osterholz-Scharmbeck befasst. Ein Zeuge wird erwartet.


Das Landgericht Verden weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht.

Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen.

Das Landgericht Verden bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.







zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln